Das Buch zum Projekt: „Demokratie braucht Raum“

„Demokratie braucht Raum“ lautet der Titel eines Buches, das die wesentlichen Grundlagen der laufenden Generalsanierung des österreichischen Parlamentsgebäudes anschaulich vermittelt und exemplarischen Einblick in das aktuelle Geschehen auf der Baustelle gibt. Es wird ein weiter Bogen gespannt: von der architektonischen Bedeutung dieses Meisterwerks der Ringstraßenära über die bisherigen baulichen Eingriffe an der Substanz bis hin zum aktuellen Bauprojekt, der ersten Generalsanierung in der rund 135-jährigen Geschichte des Hauses.

Die vorliegende Dokumentation erläutert die wesentlichen Etappen des Projekts Sanierung Parlament bis zum Jahr 2018, die umfassenden Planungsvorgaben der Auftraggeberin und schließlich den aus einem europaweiten zweistufigen Verhandlungsverfahren mit wettbewerbsähnlichem Charakter hervorgegangenen und freigegebenen Entwurf des Generalplaners. Zudem wird ein exemplarischer Einblick in die vorbereitenden Maßnahmen bzw. in die Anfänge der baulichen Maßnahmen gegeben. Dieser Blick in das Geschehen hinter dem Bauzaun lässt die Komplexität dieses umfassenden Bauprojekts erahnen und ist als Einladung zu verstehen, sich auch weiterhin für das Parlament – als gebaute, aber auch als entwicklungsoffene gesellschaftspolitische Realität – zu interessieren.

Der Band ist reich illustriert, was zum Verständnis der architektonischen und bautechnischen Arbeit wesentlich beiträgt. Pläne, zum Teil ausklappbar, vervollständigen diese wertvolle Dokumentation zum Zwischenstand eines außergewöhnlichen Vorhabens.

 

DEMOKRATIE BRAUCHT RAUM. Sanierung, Erneuerung und funktionale Optimierung des österreichischen Parlamentsgebäudes. Hrsg. Parlamentsdirektion – Projekt Sanierung Parlament. 108 Seiten, mit zahlreichen Fotografien und Plänen. Edition Ausblick, Wien. ISBN 97-3-903798-67-0

Erhältlich in den Info-Points in den Pavillons auf dem Heldenplatz und vor der Parlamentsbaustelle am Ring sowie im Buchhandel.