Aussendungen

Zeitplan für Übersiedlung und Schließung steht trotz Neuwahlen Wien (PK) – Die vorgezogene Nationalratswahl ändert nichts am Zeitplan für die Parlamentssanierung sowie die Übersiedlung in die Hofburg und auf den Heldenplatz. Der Nationalrat tritt noch bis zur geplanten Sondersitzung am 13. Juli im historischen Gebäude zusammen. Auch für die tagungsfreie Zeit ist die Parlamentsdirektion ...Mehr lesen
Gesetzestexte werben für Demokratie und für Partizipation – Erweiterung in Jahresschritten Wien (PK) - Heute wurde mit der Montage der Netzfolien an den temporären Pavillons auf dem Heldenplatz begonnen. Die Arbeiten werden gut eine Woche dauern. "Damit ist dann die Außengestaltung abgeschlossen und eine weitere wesentliche Etappe zur pünktlichen Inbetriebnahme der beiden Gebäude absolvi ...Mehr lesen
Stellungnahme der Projektgesellschaft zu Bericht des Rechnungshofes Wien (PK) Zum heute veröffentlichten Berichts des Rechnungshofs zur Generalsanierung des Parlamentsgebäudes stellt der Geschäftsführer der Parlamentsgebäudesanierungsgesellschaft, Parlamentsvizedirektor Alexis Wintoniak fest, dass die darin geäußerten Empfehlungen bereits in die bisherigen Planungen eingeflossen sind. ...Mehr lesen
Burghauptmannschaft baut Redoutensaal in der Hofburg zum Sitzungssaal für das Parlament um – Arbeiten starten nach der Ballsaison Wien (PK) Auf dem Heldenplatz und im Bibliothekshof der Hofburg wird schon seit Monaten gebaut. Hier entstehen drei Büropavillons, in welche im Sommer Abgeordnete und MitarbeiterInnen für die Dauer der Generalsanierung des Parlamentsgebäudes übersiedeln werden ...Mehr lesen
Die drei temporären Pavillons auf dem Heldenplatz bzw. im Bibliothekshof der Hofburg haben die Dachgleiche erreicht. Ende April sollen die Bürohäuser fertig sein und an das Parlament übergeben werden. Dann beginnt der Countdown in Richtung Totalabsiedelung des parlamentarischen Betriebs und Start der Generalsanierung. Auf dem Weg zur Generalsanierung des Parlamentsgebäudes sei ein weiteres w ...Mehr lesen
Bietergemeinschaft Werner Consult - Wendl ZT GesmbH Wien (PK) - Den Zuschlag für die Örtliche Bauaufsicht (ÖBA) bei der Generalsanierung des Parlamentsgebäudes erhielt die Bietergemeinschaft Werner Consult - Wendl ZT GesmbH. Die in Wien und Graz ansässige Arbeitsgemeinschaft, die sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren durchsetzen konnte, wird das Sanierungsprojekt in den kommenden Ja ...Mehr lesen
Der Auftrag zur Gestaltung der Außenfassaden der beiden temporären Pavillons auf dem Heldenplatz geht an Designbüro Sägenvier in Dornbirn. Die beiden temporären Bürohäuser auf dem Heldenplatz nehmen immer mehr Gestalt an und bekommen jetzt auch ein Gesicht. Das Grafikdesignbüro Sägenvier aus Dornbirn wurde beauftragt, die Außenfassaden zu gestalten. Ihr Konzept überzeugt durch schlicht ...Mehr lesen
Im Sommer 2017 wird mit der Generalsanierung des Parlamentsgebäudes begonnen, Wertschöpfung im Inland wird allerdings bereits jetzt geschaffen. Drei Betriebe aus dem Bezirk Vöcklabruck sind maßgeblich an der Errichtung des Ausweichquartiers für die Jahre 2017 bis 2020 beteiligt. Straß im Attergau/Oberwang/Ampflwang – Im Sommer 2017 beginnt die Generalsanierung des Parlamentsgebäudes, d ...Mehr lesen
Der Zugang zum Haus der Demokratie muss für alle Menschen möglich sein. Dazu sind bei der bevorstehenden Generalsanierung des Parlamentsgebäudes umfangreiche Adaptierungen geplant. Wien (PK) - Das Parlamentsgebäude wird zwischen 2017 und 2020 generalsaniert und soll danach größtenteils barrierefrei sein. "Die weitere Öffnung des Hauses ist ein wesentlicher Schwerpunkt des Sanierungsprojekt ...Mehr lesen
Die Generalsanierung des Parlamentsgebäudes muss sich an der zeitlosen Architektur von Theophil Hansen wie von Fellerer-Wörle zu orientieren. Dazu laufen umfangreiche Erhebungen, um das Ziel der Restaurierungen definieren zu können. Wien (PK) – "Bei der Parlamentsgebäudesanierung geht es darum, die wertvolle Substanz zu erhalten und das Haus als Arbeitsparlament zukunftsfit für das 21. Jah ...Mehr lesen