Ein Adler über Wien

Denkmalgeschütztes gehört gesichert. Ob Bereiche im Parlamentsgebäude, Einrichtungsgegenstände im Nationalratssitzungssaal oder Dekorationen; sie müssen entweder abgebaut oder gut abgedeckt werden. Die Demontagen laufen bereits auf Hochtouren. Am Donnerstag musste der Wappenadler dem Nationalratssitzungssaal weichen. Mittels Kran wurde der 650 Kilogramm schwere und 2,8 Meter große Vogel abtransportiert. In einem Lager in Traiskirchen soll er nun zwischengelagert, restauratorisch begutachtet und gereinigt werden. Als nächstes widmen sich die Arbeiter den Attikafiguren am Dach. Erst wenn alles Denkmalgeschützte gesichert ist, können die eigentlichen Umbauarbeiten beginnen.
Vorarlberger Nachrichten 15.06.2018