Auktion gestartet: Ein Stück Demokratiegeschichte ersteigern

Heute startet Online-Auktion des Dorotheums mit Mobiliar des Parlaments

 

Wien (PK) – Ab heute 10:00 Uhr besteht die einmalige Möglichkeit, auf einfache Weise ein Stück jüngerer österreichischer Zeitgeschichte zu erwerben. Bei der für alle Interessenten offenen Auktion „Ein Stück Demokratiegeschichte. Mobiliar des Parlaments“ werden allerlei Möbelstücke aus dem Hohen Haus versteigert.

 

Während der Großteil der historisch wertvollen Möbel des Parlamentsgebäudes restauriert und im sanierten Haus wieder verwendet wird, kommt ein Teil davon im Rahmen einer Online-Auktion des Dorotheums zur Versteigerung. Dabei können beispielsweise Abgeordnetenstühle oder die gesamte Regierungsbank erworben werden. Der Reinerlös fließt in das Bundesbudget.

 

Allen zum Verkauf stehenden Objekten ist gemeinsam, dass sie bis zuletzt zum Teil seit über 60 Jahren im ständigen Gebrauch standen und im sanierten Parlamentsgebäude keine weitere Verwendung finden. Die Gründe dafür sind vielfältig, insbesondere können sie Anforderungen an einen zeitgemäßen Arbeitsplatz nicht entsprechen.

 

Und so kann mitgeboten werden

Jede und jeder kann mitmachen, es ist lediglich die vorherige Online-Registrierung auf der Website des Dorotheums erforderlich.

 

Auf der Website des Auktionshauses sind Fotos samt Rufpreisen aller einzelnen zum Verkauf gebotenen Möbel (vor Abbau und Zerlegung) zu sehen. Bis zum 19. September um 14.00 Uhr können Gebote gesetzt werden. Der Rufpreis für einen Abgeordnetenstuhl liegt mit 50 € im erschwinglichen Bereich. Ab 200 € kann man sein Glück versuchen, die gesamte, knapp zwölf Meter lange Regierungsbank zu erwerben.

 

Es findet keine vorherige Besichtigung statt. Die Ausfolgung der Möbelstücke findet in einem Lager außerhalb Wiens statt. Je nach Größe werden sie im zerlegten Zustand übergeben.

 

Freigabe durch Bundesdenkmalamt

Das für die Auktion ausgewählte Inventar wurde vom Bundesdenkmalamt freigegeben. Der positive Bescheid enthält die Enthebung der betreffenden Möbelstücke aus dem Denkmalschutz, sodass ihrer Versteigerung nichts im Wege steht. (Schluss) red

 

Link zur Online-Auktion: https://www.dorotheum.com/dailyauction/list-lots/auktion/12753-ein-stuck-demokratiegeschichte-mobiliar-des-parlaments.html

 

Finden Sie hier ein Video vom Abbau des Mobiliars des Nationalratssitzungsaales :

Ein Stück Demokratiegeschichte

Mit dem Abbau des Nationalratssaals begann die Parlamentssanierung. Ab sofort haben Sie die Chance, einzelne Möbelstücke bei einer Online-Auktion des Dorotheums zu ersteigern: https://www.dorotheum.com/dailyauction/list-lots/auktion/12753-ein-stuck-demokratiegeschichte-mobiliar-des-parlaments.html

Posted by Österreichisches Parlament on Dienstag, 5. September 2017

 

 

Rückfragehinweis

Parlamentsgebäudesanierungsgesellschaft m.b.H.

Gerhard Marschall

Tel: (+43 1) 40110-2277

Mobil: 0676 8900-2277

E-Mail: gerhard.marschall@parlament.gv.at